Slider-AutohausRoth

Ökostrom für schmutzige Werkstatthände

„Roth – die Autohäuser“ ist ein Inhaber geführtes Familienunternehmen in der zweiten Generation. Am Standort Oppenau setzt der Händler für Fahrzeuge von Peugeot und Subaru auf die SenerTec-Technologie und den Dachs – und das „zur vollsten Zufriedenheit“ von Senior-Chef Emil Roth. Gerade in seiner Branche weiß man um die Güte eines robusten Dieselmotors aus deutscher Wertarbeit, wie er im Blockheizkraftwerk im Werkstattkeller verbaut ist. „Das Einsparpotenzial von mehr als 10.000 Euro aus der Wirtschaftlichkeitsberechnung des SenerTec-Centers Lautenbach hat mich restlos überzeugt“, so Emil Roth. Werden die Kosten für das Heizöl und für den Service des Blockheizkraftwerks abgezogen, bleibt immer noch ein Überschuss von mehr als 4.000 Euro – gesehen auf die Laufzeit von rund 5.100 Betriebsstunden.

Aufmerksam wurde Emil Roth auf diese intelligente Art, Ökostrom zu erzeugen, im Rahmen einer Ausstellung des SenerTec-Centers Lautenbach. Der Dachs im Hause Roth arbeitet für die Beheizung des Ausstellungsraums und der Werkstatt, vorwiegend jedoch für die Warmwasser-Aufbereitung. „Wir haben nicht nur den Werkstatt-Betrieb, sondern auch einen 24-Stunden-ADAC-Abschleppdienst. Mitunter müssen sich unsere Leute rund um die Uhr die Hände waschen oder sich frisch machen können. Es gibt uns ein gutes Gefühl, wenn wir dafür Energie bzw. Ökostrom einsetzen, die wirklich nachhaltig erzeugt werden“, so Emil Roth.

Erfahren Sie mehr über den Dachs Profi, das flexible Blockheizkraftwerk für Gewerbebetriebe.

Das Autohaus Roth wird beheizt von einem Dachs Profi.

© 2016 - SenerTec Center GmbH